Medium

Sie wollen Kontakt zu einem geliebten Menschen, der verstorben ist? Mit einem Medium ist der Kontakt ins Jenseits möglich!

So geht's
Deutschland

Aus dem Festnetz

0900 - 533 381 0

Wählen Sie zunächst die Rufnummer und folgen Sie der Anweisung im Menü. Drücken Sie 2 und geben Sie anschlie­ßend den Berater-Code ein.

Über Mobilfunk

0900 - 533 381

direkt mit vierstelligem Berater-Code

1,99 €/Min. inkl. MwSt. aus dem deut­schen Festnetz, Mobilfunk abweichend
Land auswählen

Medium
Alle Berater (3)

  1. Ø 4,8
    Gabi Neumaier
    Berater-Code: 4292

    Gabi hilft, Muster zu erkennen und sich von alten Dogmen und karmischen Verstrickungen zu befreien. So kann das Leben und die Zukunft aktiv gestaltet werden. Auf Anfrage liest sie im morphischen Feld!

    0900 - 533 381 4292
    1,99 €/Min. inkl. MwSt. aus dem deut­schen Festnetz, Mobilfunk abweichend
  2. Ø 4,8
    Karin Spies
    Berater-Code: 5229

    Seelenkommunikation – das ist Karin Spies‘ Coachingmethode. Sie bringt uns mit unserer inneren Führung in Kontakt und transformiert Probleme. Karin arbeitet mithilfe der Geistigen Welt und der Karten.

    0900 - 533 381 5229
    1,99 €/Min. inkl. MwSt. aus dem deut­schen Festnetz, Mobilfunk abweichend
  3. Ø 4,9
    Ines Fischer
    Berater-Code: 1569

    Mit großer Lebenserfahrung, einfühlsam und absolut ehrlich steht Ihnen Ines mit Rat und Tat zur Seite. Sie legt hellsichtig und hellfühlig die Karten, channelt und stellt Engelkontakte her.

    0900 - 533 381 1569
    1,99 €/Min. inkl. MwSt. aus dem deut­schen Festnetz, Mobilfunk abweichend
Berater anzeigen

Medium – Kontakte zum Jenseits

Was unterscheidet ein Medium von einem Channel? Oft werden die beiden Begriffe synonym verwendet. Deshalb konzentrieren wir uns in diesem Beitrag auf den Bereich der Jenseitskontakte mit Geistern von Verstorbenen.   

Aus der amerikanischen New-Age-Bewegung stammend, wurde seit den 1970er Jahren der Begriff Channeling auch im deutschsprachigen Raum immer populärer. Beide Ausdrücke – Medium und Channel – umschreiben ein Phänomen, bei dem Menschen in der Lage sind, Nachrichten von jenseitigen Wesen wie Engeln, aufgestiegenen Meistern oder Verstorbenen zu empfangen. Sucht man nach Unterscheidungskriterien, bleibt eigentlich nur die Frage nach den Adressaten der Botschaften aus der Anderswelt. Mitteilungen, wie die Lehren von Plejaden oder die Kryon-Bände, wenden sich an die gesamte Menschheit, während die Kontaktaufnahme zu Verstorbenen in aller Regel von Zurückgebliebenen initiiert wird, die sich davon Antworten auf unbeantwortete, persönliche Fragen erhoffen. Auf den Seiten von Kosmica finden Sie Experten für beide Formen der medialen Beratung.

Mediale Beratung am Telefon

Vergessen Sie ganz schnell die Jahrmarktshexe, die in ihrem düsteren Zelt über der Kristallkugel brütet. Das Handwerkszeug eines hellseherischen Mediums besteht aus seiner überdurchschnittlichen Empfänglichkeit für Einstrahlungen aus feinstofflichen Quellen – und diese Fähigkeit lässt sich am besten im privaten Rahmen, ohne störende Einflüsse von außen, aktivieren. Die mediale Beratung am Telefon bietet schon allein aus diesem Grund beste Bedingungen für eine gelungene Kontaktaufnahme, da viele erfolgreiche Medien die entspannte Komfort-Zone des eigenen Zuhauses bevorzugen. Und auch Sie selbst können in Ihrem privaten Umfeld leichter abschalten und äußere Einflüsse zum Zeitpunkt des Sittings auf ein Minimum reduzieren.

Jenseitskontakte mit Unterstützung eines Mediums

Besteht ein Band der Zuneigung, nehmen Verstorbene auch nach ihrem Tod weiter Anteil an unserem Leben. In aller Regel sind sie mit unseren Sorgen und unserer emotionalen Situation bestens vertraut und haben als Geistwesen den Ballast der eigenen materiellen Existenz abgelegt. Dieser Umstand macht sie zu exzellenten Quellen für positive Gedanken und Eingebungen für die Hinterbliebenen. Doch woran erkennen Sie, dass das Medium Ihrer Wahl tatsächlich Kontakt hergestellt hat? Ein seriöses Medium wird sich zuerst darauf konzentrieren, die Identität der kontaktierten Person zweifelsfrei festzustellen. Es erkennt folgende Eigenschaften:

  • Vorlieben der Person
  • Bedeutende, keine allgemeingültigen Charakterzüge
  • Beschreibung der Todesursache (grob)

Mit diesen Angaben können Sie als Hinterbliebener die Person identifizieren. Erst danach wird das Medium Nachrichten an Sie weiterleiten oder ihre Fragen an die Verstorbenen entgegennehmen.

Chancen und Grenzen der Kommunikation mit dem Jenseits

Viele Menschen werden vergleichsweise abrupt aus dem Leben gerissen. Selbst im Krankheitsfall trifft der Tod die Hinterbliebenen oft unvorbereitet. Längst überfällige Aussprachen, Versöhnungen, die Klärung offener Fragen oder einfach nur das Abschied nehmen bleiben so auf der Strecke. So dringend unser Wunsch auch ist, Kontakt zu einer verstorbenen Person aufzunehmen, eine Garantie für den Erfolg gibt es nicht. Ausschlaggebend ist immer, dass die Verstorbenen ebenfalls an dem Kontakt interessiert sind und dass Zeitpunkt und Grund der Kontaktaufnahme für beide Seiten stimmig ist. Vor diesem Hintergrund brauchen Sie übrigens keine Angst zu haben, dass das Medium die Ruhe der Verstorbenen stört. Unsere Angehörigen kommen aus freien Stücken zu uns und sind froh über den Kontakt.

Seelenwanderung und Jenseitskontakte

Aus dem Schamanismus und der Energiearbeit kennen wir das Konzept der Seelenanteile, die sich bereits zu Lebzeiten abspalten und „verloren gehen“ können. Die Sorge, dass die Seele eines Verstorbenen bereits reinkarniert hat und daher für die Kontaktaufnahme durch ein Medium nicht mehr zur Verfügung steht, erweist sich daher als unbegründet. Wir müssen uns nur von dem Konzept der körperlichen Entität der irdischen Persönlichkeit verabschieden, das wir unbewusst auf das feinstoffliche Wesen der Seele übertragen. Das Teil-Selbst Ihrer verstorbenen Freunde und Verwandten bleibt auch im Jenseits erhalten, selbst wenn sich ein anderer Teil ihre Seele bereits auf den Weg in ein neues Leben gemacht hat.

Welche Botschaften kann ich erwarten?

Die schlechte Nachricht zuerst: dem Versteck des verschwundenen Goldtopfs der Erbtante werden Sie mit Hilfe eines Mediums vermutlich nicht auf die Spur kommen. Auch Fragen, nach künftigen Ereignissen können und werden die Verstorbenen nicht beantworten, weil dies eine aktive Beeinflussung unseres Lebens bedeuten würde. Wie die Botschaften aus dem Jenseits auch ausfallen, eine Funktion erfüllen sie ganz gewiss. Jenseitskontakte sind Trauerhilfe. Der Kontakt zu Ihren verstorbenen Angehörigen stärkt Sie in dem Wissen, dass es tatsächlich ein Leben nach dem Tod gibt. Dadurch lässt sich der Verlust leichter verarbeiten und in das eigene Dasein zieht neue Hoffnung ein.