Allgemeine Geschäftsbedingungen („AGB“) für Kosmica-Kunden

  1. Geltungsbereich
  2. Vertragsgegenstand
  3. Vertragspartner
  4. Vertragssprache, Vertragsschluss, Speicherung Vertragstext
  5. Widerrufsrecht 
  6. Leistungen des Anbieters
  7. Nutzungsregeln
  8. Beschwerden
  9. Preise und Abrechnung der Beratungen
  10. Haftung
  11. Nutzungsrechte
  12. Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte
  13. Datenschutz
  14. Streitbeilegung
     

Die adviqo AG („Anbieter“) betreibt unter www.kosmica.de/at/ch eine Plattform („Plattform“), die Kontaktmöglichkeiten zu Beratern, die spirituelle Lebensberatung per Telefon anbieten.
 

1. Geltungsbereich

Diese AGB gelten für den gesamten Geschäftsverkehr zwischen dem Anbieter und dem Plattformnutzer („Kunde“). Insbesondere werden sämtliche Beratungen ausschließlich auf der Grundlage dieser AGB erbracht.

2. Vertragsgegenstand 

2.1 Der Anbieter bietet Kunden die Möglichkeit, über die auf der Plattform angezeigte Premium-Rufnummer anonym Kontakt mit Beratern herzustellen, die kostenpflichtige spirituelle Lebensberatungen („Beratungen“) anbieten. Auf die Kostenpflichtigkeit und Höhe der Kosten wird der Kunde auf der Plattform und im Rahmen der automatischen Bandansage vor Herstellung einer kostenpflichtigen Verbindung zum Berater ausdrücklich hingewiesen.

2.2 Der Anbieter wählt die auf der Plattform präsentierten Berater sorgfältig aus und verpflichtet diese auf die Einhaltung bestimmter kontinuierlich verbesserter Qualitätsrichtlinien. Hierdurch sollen insbesondere der Missbrauch und die Ausnutzung von besonders schwierigen Lebenslagen von Kunden verhindert werden.

2.3 Von Beratern erteilte Auskünfte und Ratschläge sind weder dazu geeignet noch bestimmt, professionellen Rat von Angehörigen bestimmter Berufsgruppen zu ersetzen. Den Beratern ist es daher untersagt, medizinische, rechtliche und steuerliche Informationen zu erteilen.

Besondere Hinweise

Der Anbieter weist darauf hin, dass Kunden kostenpflichtige Beratungen in Anspruch nehmen, deren Grundlagen und Wirkungen nach den Erkenntnissen der Wissenschaft und Technik nicht immer erweislich sind, sondern nur einer inneren Überzeugung, einem dahingehenden Glauben oder einer irrationalen, für Dritte nicht nachvollziehbaren Haltung des Kunden und des Beraters entsprechen. Die Geeignetheit und Tauglichkeit der Beratungsdienste zur Erreichung eines vom Kunden gewünschten Erfolgs sind daher rational nicht erklärbar.

3. Vertragspartner

Ein Vertrag kommt mit der adviqo AG als Anbieter zustande.

adviqo AG

Zimmerstraße 68

10117 Berlin

 

Telefon: +49 (0)30 2000 54 69

Telefax: +49 (0)30 7262 68 200

Email: Info@kosmica.de

 

Eingetragen beim Amtsgericht Berlin (Charlottenburg)

Handelsregister Nr. HRB 76491

UST-Id Nr. DE813039093

 

4. Vertragssprache, Vertragsschluss, Speicherung Vertragstext

4.1. Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

4.2 Der Kunde gibt mit Anwahl der unter www.kosmica.de/at/ch angeführten Premium-Rufnummer und Eingabe des dort jeweils angeführten Beratercodes ein Angebot auf Abschluss eines kostenpflichtigen Beratungsvertrages gegenüber dem Anbieter ab. Dieses Angebot nimmt der Anbieter durch Herstellung der Verbindung zum Berater an.

4.3. Der Vertragstext (AGB, Beraterdaten, Minutenpreis) wird vom Anbieter nicht gespeichert. Der Kunde kann diese sichern, indem er diese über die Druckfunktion seines Browsers durch Ausdrucken sichert. Eine Speicherung des Vertragstextes in wiedergabefähiger Form muss der Kunde selbst veranlassen (z.B. durch Screenshot bzw. Umwandeln des Vertragstextes in pdf-Format).

5. Kein Widerrufsrecht

Nach dem Gesetz steht einem Verbraucher bei Verträgen zur Nutzung einer einzelnen von ihm hergestellten Telefonverbindung kein Widerrufsrecht zu.

6. Leistungen des Anbieters

6.1 Der Anbieter stellt die Plattform zur Verfügung und übernimmt die telefonische Kontaktvermittlung zu Beratern in technischer Hinsicht.

6.2 Die Auswahl der auf der Plattform zur Verfügung gestellten Themengebiete sowie die Plattformdienste können durch den Anbieter ergänzt oder verändert werden, um diese zu verbessern oder an inhaltliche und gesetzlichen Anforderungen oder technische Entwicklungen anzupassen. Der Anbieter behält sich ferner ausdrücklich vor, Teile der Plattform oder das gesamte Plattformangebot zeitweise oder endgültig einzustellen.

6.3 Der Anbieter bemüht sich, die Plattform und die Plattformdienste möglichst unterbrechungsfrei zum Abruf bzw. zur Nutzung bereit zu halten. Jedoch können auch bei aller Sorgfalt Ausfallzeiten - etwa aufgrund von Wartungsarbeiten und Software-Updates sowie technischer oder sonstiger Probleme, die nicht im Einflussbereich des Anbieters liegen - nicht ausgeschlossen werden. Die Leistung des Anbieters beschränkt sich daher auf die Zurverfügungstellung der Plattform bzw. Plattformdienste im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten.

7. Nutzungsregeln

7.1 Die Inanspruchnahme von Beratungen ist nur volljährigen und unbeschränkt geschäftsfähigen Personen erlaubt.

7.2 Die Inanspruchnahme von Beratungen darf nur im Rahmen des geltenden Rechts und unter Beachtung dieser AGB erfolgen. Dem Kunden ist es insbesondere untersagt, Auskünfte zu erfragen, die die Rechte Dritter verletzen, jugendgefährdenden, rechts- oder linksextremistischen Inhalts sind, täuschend, beleidigend, pornographisch, gewaltverherrlichend oder sonst anstößig sind oder gegen sonstiges geltendes Recht verstoßen.

7.3 Der Anbieter behält sich das Recht vor, für ein Gespräch mit einem Berater offensichtlich nicht geeignete Kunden (z. B. Betrunkene, Unzurechnungsfähige oder Minderjährige) die Inanspruchnahme von Beratungen zu verweigern oder diese abzubrechen.

7.4 Es ist nicht gestattet, über die Plattform Viren, Trojanische Pferde oder sonstige schädigende Daten und/oder Inhalte zu verbreiten. Die Nutzung der Plattform ist unzulässig, sofern aufgrund von Telekommunikationsanlagen oder sonstiger technischer Einrichtungen Schäden zu befürchten sind oder eine unzumutbare oder übermäßige Belastung der Plattform erfolgen könnte. Es ist ferner nicht gestattet, die Plattform bzw. Plattformdienste in einer Art und Weise zu benutzen, die die Verfügbarkeit der Plattform bzw. Plattformdienste für andere Kunden nachteilig beeinflusst.

7.5. Es ist nicht gestattet, über die Plattform bzw. Plattformdienste Werbung für Wettbewerber des Anbieters zu betreiben oder über die Plattform bzw. Plattformdienste Kunden oder Berater des Anbieters für andere Wettbewerber aktiv abzuwerben.  Dem Kunden ist es nicht gestattet, die Plattform bzw. Plattformdienste für Vertragsabschlüsse zu nutzen, die über Beratungen hinausgehen.

7.6 Der Kunde respektiert die Privatsphäre anderer Kunden und verhält sich gegenüber Beratern in sachlicher und angemessener Art und Weise. Belästigungen durch unerwünschte Anrufe sind nicht gestattet.

7.7 Eine unkontrollierte Nutzung der kostenpflichtigen Beratungen kann zu hohen finanziellen Belastungen führen. Der Kunde hat selbständig sein Telefonverhalten und die daraus folgenden Zahlungsverpflichtungen zu überwachen. In Deutschland hat der Kunde die Möglichkeit, kostenpflichtige Premium-Nummern durch seinen Netzbetreiber sperren zu lassen. Kunden aus Österreich und der Schweiz werden gebeten, sich nach entsprechenden Möglichkeiten bei ihrem Netzbetreiber zu erkundigen.

8. Beschwerden

Beschwerden des Kunden über die Plattform, Plattformdienste oder Berater können per Post, Telefax, Telefon oder per E-Mail (info@kosmica.de) angezeigt werden.

9. Preise und Abrechnung der Beratungen

9.1 Der jeweils gültige Minutenpreis für die mittels Premium-Rufnummer erbrachte telefonische Beratung wird dem Kunden sowohl auf der Webseite angezeigt als auch vor Beginn der kostenpflichtigen Beratung im Rahmen einer automatischen Bandansage angesagt. Sämtliche Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.

9.2 Anrufe außerhalb des deutschen Festnetzes, insbesondere aus Mobilfunknetzen, können zu höheren Kosten für den Kunden führen; diese sind von der jeweiligen vertraglichen Situation zwischen Kunden und dem entsprechenden Mobilfunkanbieter abhängig.

9.3 Die Abrechnung der in Anspruch genommenen telefonischen Beratungen erfolgt in der sog. 60/1 Taktung, d.h. die erste kostenpflichtige Gesprächsminute wird komplett abgerechnet, danach erfolgt die Abrechnung sekundengenau. Sofern ausnahmsweise ein Besetzt-Zeichen zu hören sein sollte, findet keine Tarifierung des Anrufes statt.

9.4 Die Einziehung der Beratungsentgelte erfolgt über die monatliche Rechnung des Telefonanbieters des Kunden im Auftrag des Anbieters. Sofern der Kunde die auf den Anbieter entfallenden Beratungsentgelte nicht an seinen Telefonanbieter zahlt, übergibt dieser die Forderungen an den Anbieter zur direkten Forderungseinziehung.

10. Haftung

10.1 Bei vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen sowie im Falle der schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet der Anbieter für alle darauf zurückzuführenden Schäden uneingeschränkt, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist.

10.2 Bei grober Fahrlässigkeit nichtleitender Angestellter ist die Haftung des Anbieters für Sach- und Vermögensschäden auf den jeweiligen vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Dies gilt nicht im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung überhaupt erst ermöglichen, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährden und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf.

10.3 Bei leichter Fahrlässigkeit haftet der Anbieter für Sach- und Vermögensschäden nur bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten; die Haftung ist auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Dies gilt auch für entgangenen Gewinn und ausgebliebene Einsparungen.

10.4 Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz ist - ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs - ausgeschlossen. 10.5 Eine etwaige uneingeschränkte Haftung des Anbieters nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes (CH: Produktehaftpflichtgesetz) oder wegen Arglist, Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft oder einer Garantieübernahme bleibt von vorstehenden Haftungsbeschränkungen unberührt.

10.6 Nach dem jetzigen Stand der Technik kann die Datenkommunikation über das Internet und das Telefonnetz nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Der Anbieter übernimmt daher keine Haftung für die jederzeitige Verfügbarkeit der Plattform oder der Beratungsdienste sowie für Ausfallzeiten.

10.7 Der Anbieter ist nicht verantwortlich für den Inhalt, die Funktionsfähigkeit, Fehlerfreiheit oder Rechtmäßigkeit von Webseiten Dritter, auf die von der Plattform verlinkt wird.

11. Nutzungsrechte

11.1 Alle auf der Plattform genannten Marken und sonstigen Kennzeichen unterliegen uneingeschränkt den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen und Bestimmungsrechten des jeweiligen Rechteinhabers. Allein aufgrund der Angabe auf der Plattform ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Wort- und Bildzeichen nicht für den Anbieter oder Dritter geschützt sind.

11.2 Sämtliche Rechte an auf der Plattform veröffentlichten Inhalten (Text, Daten, Bilder, Videos, Datenbanken) bleiben ausdrücklich vorbehalten. Insbesondere ist es nicht gestattet, Inhalte ohne Zustimmung des Anbieters weder in Gänze noch in Teilen in irgendeiner Form zu vervielfältigen, zu ändern, zu verbreiten, öffentlich zugänglich zu machen, zu senden oder auf andere Art zu nutzen, sei es für private oder gewerbliche Zwecke.

12. Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte

Soweit der Kunde kein Verbraucher ist, stehen ihm Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte nur zu, wenn die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist. Darüber hinaus kann ein Zurückbehaltungsrecht vom Kunden nur ausgeübt werden, wenn der Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

13. Datenschutz

Der Anbieter nimmt den Schutz personenbezogener und vertraulicher Daten sehr ernst und verpflichtet sich, die Privatsphäre der Kunden zu respektieren. Der Umgang mit den persönlichen Kundendaten erfolgt in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Details über die Art und den Umfang der erhobenen und gespeicherten Daten sowie deren Verwendung können der Datenschutzerklärung entnommen werden.

14. Streitbeilegung

14.1 Die EU-Kommission stellt eine Online-Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.

14.2 Zu einer Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren sind wir gesetzlich nicht verpflichtet und können eine Teilnahme an einem solchen Verfahren leider auch nicht anbieten.

AGB Stand 13.10.2017

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung - auch auszugsweise - ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung in sämtlichen Formen untersagt.